EWALD BARINGER/GEORG KOENIGSTEIN – PROSATEXTILIEN ZUR SCHLEIERLEGENDE

Vorzugsausgabe

mit einem farbigen Originalentwurf aus den Buchillustrationen, Format 30 x 20 cm, signiert.

6 Orig.-Farblinolschnitte, einzeln signiert und nummeriert. 42 Seiten, 37 x 30 cm, in Leinen handgebunden, Auflage 55 Exemplare, im Impressum nochmals nummeriert und signiert

Preis: EUR 287.00

zzgl. Versandkosten

Koenigstein

Die Schleierlegende, die Ewald Baringer im hier vorgestellten Buch beleuchtet, ist der Gründungsmythos von Koenigsteins Wohnort Klosterneuburg bei Wien: Danach soll der tugendhaften Agnes, Gattin von Leopold III. am Hochzeitstag im Jahr 1106 der kostbare byzantinische Schleier von einem Windstoß entrissen worden sein, und als Leo die Textilie 9 Jahre später unversehrt auf einem Holunderstrauch fand, gründete er flugs genau dort Kloster Neuburg, wo man im Übrigen den sagenhaften Schleier auch heute noch bestaunen kann.