THOMAS VOGEL

Thomas Vogel, 1958 in Selters/Westerwald geboren, studierte 1981 bis 1986 an der Johannes Gutenberg Universität Mainz und lebt seit seinem Studienabschluss als freischaffender Maler und Bildhauer in Wiesbaden. Vogels „Rohstoff“ sind meist gefundene, sichtlich mit einem Vorleben gesegnete Bretter. Er fördert aus dem flachen Holz die dritte Dimension zutage und bemalt diese Arbeiten sparsam, um irritierende gemalte Schatten den von ihm mit dem Beitel geschaffenen Formen entgegenzusetzen. Alte Hölzer werden Bildträger für Maschinenteile, z.B. Zahnräder, die ineinander greifen, industrielle Formen, die durch das Material und die Bemalung plötzlich organisch wirken.

detail detail detail detail detail

Portrait des Künstlers

Ohne Titel 1

Holzrelief bemalt

Ohne Titel 3

Keramikrelief, glasiert

Ohne Titel 4

Keramikkugeln mit verschiedenen Einschnitten, glasiert

Ohne Titel B 1

Holzrelief, bemalt und gewachst

VERKAUFT!

detail detail detail detail detail

Ohne Titel 6

Keramikrelief, glasiert

o. T. B 3

Holzrelief

o. T. II

Holzrelief

Ohne Titel B 4

Holzrelief

o. T. IV

Holzrelief

detail detail detail detail detail

o. T. V

Holzrelief

o. T. VI

Holzrelief

o. T. VII

Holzrelief

o. T. VIII

Holzrelief

o. T. IX

Holzrelief