FRIEDHELM HÄRING/BODO W. KLÖS – LIEBE, TOD UND ZEIT. EINE VERNISSAGE

Vorzugsausgabe

mit einer Orig.-Farbradierung von Bodo Klös sowie einem Gedicht, von Hand in Blei gesetzt und auf Bütten gedruckt. Handgefertigter Schuber. Buch und Grafik sind signiert, Auflage 50 Expl. (vergriffen), hier ein mit e.a. bezeichnetes Künstlerexemplar

Preis: EUR 190.00

zzgl. Versandkosten

Klös

Friedhelm Häring ist von Hause aus Kunsthistoriker und hat von 1978 bis 2012 das Oberhessische Museum in Gießen geleitet, wo er Ausstellungen u.a. von Conrad Felixmüller, Bernhard Jäger, Herlinde Koelbl, Rudolf Hausner, Bernard Schultze und Walter Stöhrer ausrichtete. Mit vielen dieser Künstler war und ist er befreundet. Ich habe ihn vor allem als begnadeten Vernissage-Redner kennengelernt, der ungeheuer engagiert, anschaulich und vor allem unterhaltsam über Kunst sprechen und sein Publikum mitreißen kann. Ich habe das mehr als einmal in frenetischem Applaus und Standing Ovations enden sehen. Das gibt’s tatsächlich, auf Vernissagen!

„Eine Vernissage“ ist deswegen wohl nicht zufällig der Untertitel des Gedichtbandes „Liebe, Tod und Zeit“, der Häring sicher nicht den Büchner-Preis eintragen wird, gleichwohl von eben der beseelten Beherztheit ist wie seine Elogen auf „seine“ Künstler. Zu diesen gehört schon seit vielen Jahren auch der in der Nähe von Gießen lebende Bodo Klös, auf einer gemeinsamen Romreise 2016 (von der auch eine Radiermappe zeugt) verabredeten beide dieses Buch.