MAXIM GORKI/VOLKER MELCHIOR – DAS MÄDCHEN UND DER TOD. 2002

Siebter Druck

Künstlerbuch mit 8 ganzseitigen Aquatinta-Radierungen (Bilder), diese sind einzeln signiert, und 15 Ätzradierungen (Textseiten), insgesamt 26 Seiten, Format 33 x 25 cm, von Hand gebunden, Auflage 28 arabisch und 5 römisch nummerierte Exemplare

VERGRIFFEN!

Gutenberg Pressendrucke

Volker Melchior wurde 1939 in Plauen geboren, studierte an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig und unterrichtet selbst seit 1984 an der Burg Giebichenstein in Halle. Der Schwerpunkt des Werkes dieses bescheidenen Künstlers mit der hohen Qualität liegt neben der Malerei in der Radierung. Seine Arbeiten changieren zwischen Abstraktion und Figuration und lassen dem Betrachter vielfältige Möglichkeiten, seine eigenen Figuren zu sehen. Mit Gorkis Gedicht über den Tod und das Mädchen greift Melchior ein klassisches Künstlerthema auf. Alle Texte im Buch sind handgeschrieben auf Radierplatten – wer weiß, dass das Drucken einer Radierung ca eine halbe Stunde harte Arbeit bedeutet, kann ermessen, wieviel Mühe in diesem Künstler-Buch mit 23 Original-Radierungen (8 davon einzeln signiert) steckt.

detaildetail