GOLDEN COSMOS

Doris Freigofas and Daniel Dolz sind GOLDEN COSMOS...

Das freischaffende Künstler– und Illustratorenduo veröffentlichte unter anderem in The New York Times, Die Zeit und Grafik, Bücher und Kalender bei der Büchergilde Gutenberg. Ihre Arbeiten wurden mehrfach und international ausgezeichnet. Die beide leben und arbeiten in Berlin.
Doris Freigofas, 1983 in Dresden geboren, studierte 2004 bis 2010 an der Kunsthochschule Berlin Weißensee und war 2011 bis 2014 Meisterschülerin von Thomas M. Müller an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig.
Daniel Dolz, 1983 in Erfurt geboren, studierte 2005 bis 2010 an der Hochschule für Technik und Wirtschaft, Berlin und erwarb 2014 den Master of Arts an der Kunsthochschule Berlin Weißensee.

Die Listen ihrer Prämierungen ist für so junge Künstler erstaunlich lang, vom New York Times Notable Opinion Art 2012 und 2013 bis zum Hans-Meid-Stipendium und dem Ehrendiplom des Wettbewerbes „Schönste Bücher der Welt“ (2011 für Freigofas‘ Serigrafieheft „Von einem, der auszog…“), reicht die Bandbreite der Insti-tutionen, die die Arbeit der beiden Künstler würdigen.

Freigofas und Dolz haben sich während ihres Studiums mit der Technik des Siebdrucks beschäftigt, und der hat ihren heute international in Magazinen und Büchern geschätzten und publizierten Illustrationsstil geprägt. Auch wenn sie gar nicht für den Auflagendruck arbeiten, sondern eine Zeitschriftenillustration entwerfen, orientieren sie sich an den Bedingungen, die sie für eine Serigrafie brauchten: klar gegeneinander abgegrenzte Flächen in leuchtenden Farben. Da strahlt der kósmos, selbst wenn er nicht immer golden ist…

www.golden-cosmos.com