CONRAD FELIXMUELLER

2017 Conrad-Felixmüller-Jahr
Alle reden von Luther, aber runde Jubiläen haben auch andere Meister ihrer Profession, einer von ihnen ist der Maler und Holzschneider Conrad Felixmüller, der vor 120 Jahren 1897 in Dresden geboren wurde und vor 40 Jahren 1977 in Berlin starb. Felixmüller gehörte zu den wichtigen Malern des Expressionismus wie des Kritischen Realismus. Die Nazis vernichteten seine Werke, nachdem diese in der Ausstellung „Entartete Kunst“ gezeigt worden waren. Nach dem Krieg trat Felixmüller eine Professur an der Universität Halle/Saale an, nach seiner Emeritierung 1961 zog er zunächst nach Berlin-Köpenick, dann 1967 nach Westberlin. (Was so alles möglich war…) Felixmüller, der malerisch einige Ikonen der Moderne geschaffen hat, hat sich erfreulicherweise vor allem mit seinem umfangreichen Werk Druckgrafik in die Kunstgeschichte eingeschrieben.