MORITZ GÖTZE UND WASJA GÖTZE – BEZIEHUNGSWEISE

Vorzugsausgabe

176 S., durchgehend farbige Abb., Format 33 x 25 cm, Hardcover, Leinen, Schutzumschlag, Buch mit minimaler Eckstauchung rechts unten. Vorzugsausgabe mit einer Orig.-Farbserigrafie von Moritz Götze und einem Orig.-Holzschnitt von Wasja Götze, Auflage 100 Exemplare, Buch und Grafiken signiert und nummeriert.-


Preis: EUR 148.00

zzgl. Versandkosten

Götze

Orig.-Farbseriegrafie Moritz Götze

Der Name Götze löste in Hallenser Stasi-Dienststellen Alarmstufe Rot aus. Wasja Götze galt als zweiter Biermann. Und zwar einer, der (auch) malen konnte ..." (Das Magazin 1/99) Die Ausstellungen des 1941 geborenen Wasja Götze in der DDR wurden meist vorzeitig geschlossen. Sein Sohn, Moritz Götze, erfuhr die Gnade der späten Geburt (1964) und wurde schon in jungen Jahren ein überaus erfolgreicher Künstler. Das Buch "Beziehungsweise" stellt das Werk des Vaters (eine Entdeckung!) dem des Sohnes gegenüber - und gibt einen liebevollen Einblick in das wunderbare, vergnügliche Werk zweier Generationen Götze. Für die Büchergilde schufen Vater und Sohn je eine Originalgrafik für eine Exklusiv-Vorzugsausgabe des Buches "Beziehungsweise"

detaildetail

Orig.-Farbseriegrafie Moritz Götze

Orig.-Holzschnitt Wasja Götze